Überspringen

Mobility as a Service

MaaS Keyvisual
Quelle: ITS Bavaria, München, 2018

Wir stehen heute vor der größten Mobilitätsrevolution seit der Erfindung des Automobils. Neue Antriebe, automatisiertes Fahren, Vernetzung des Verkehrs und neue Angebote wie Shared Mobility verändern die Mobilität in den kommenden fünf bis zehn Jahren schneller als in allen Jahrzehnten zuvor. Mit der zunehmenden Digitalisierung unserer Gesellschaft verschwinden Grenzen, die geprägt waren durch die Verfügbarkeit von Informationen. So stehen die einzelnen Anbieter von Verkehrsmitteln im Hintergrund, wenn Mobilitätsangebote als Dienstleistung für eine komplette Weg- oder Transportkette verstanden werden. Der Nutzer dieser Dienstleistung steht im Mittelpunkt um seinen individuellen Bedürfnissen angepasste Mobilitätslösungen zu nutzen. Diese Verfahrensweise wird als „Mobility as a Service (MaaS)“ bezeichnet. Das bedeutet, dass bei MaaS ein einfacher Zugang zu den optimalen Verkehrsmitteln entlang einer Wege- oder Transportkette und die Versorgung dieser mit validen Informationen und Buchungen wesentliche Bausteine für den kundenbezogenen Komplettservice sind. MaaS ist dabei nicht auf die Mobilitätsbedürfnisse im Personenverkehr beschränkt, der Ansatz umfasst auch den Güterverkehr, speziell in Ballungsräumen.

Mit integrierten Buchungs- und Bezahlfunktionen innerhalb MaaS wird die Etablierung von Mobilitätslösungen unter Nutzung verschiedener Verkehrsmittel in nahtlosen Wege- oder Transportketten gefördert. In diesem Zusammenhang erlangt das Block Chain Prinzip eine besondere Bedeutung, da die Transaktionen zwischen den an einer Wege- oder Transportkette beteiligten Anbietern der Verkehrsmittel diesem Prinzip einvernehmlich und für den Nutzenden transparent dokumentiert werden.

Ist MaaS also der neue Champion für den Erhalt der Mobilität? Dieses Thema wird im ITS Congress in der Session 3 am Mittwoch, 21. Nov. 2018, vorgetragen und diskutiert. Freuen Sie sich auf die Referenten und die Referentin aus den USA, aus Brüssel, aus Helsinki und aus unserem Land.

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen