Überspringen
Hafen
15. – 17. November 2022 Frankfurt am Main Save the date

Intelligente Lieferketten

Internationale Hafenbetreiber, Automobil-Zulieferer oder KEP-Dienstleister – diese Unternehmen eint in Zeiten der Globalisierung, von Same-Day-Delivery, Covid-19 und einem weiter wachsenden E-Commerce-Business die gleiche Frage: Wie können Lieferketten intelligenter, transparenter, vernetzt und dadurch auch resilienter werden? Zwei Lösungsbeispiele:

Der smarte Container

DP World

Ein wichtiger Faktor für Unternehmen bei globalen Lieferketten sind Container und deren Transport durch Schiffe. Dabei spielen Sensoren eine immer größere Rolle: Sie sorgen bei Kühltransporten von Lebensmitteln nicht nur für die richtige Temperatur, sie ermöglichen auch einen automatisierten Umschlag. In Kräne eingebaut, vermessen sie beispielsweise Container und übermitteln die Mess-Daten an Applikationen. DP World wiederum, einer der weltweit größten Hafenbetreiber, hat in einem Pilotprojekt erfolgreich das neue Hochregallager-System Boxbay getestet. Container werden nicht übereinander gestapelt, sondern werden in einem eigenen Regalfach gelagert, sodass sie jeder Zeit zugänglich sind. Das steigert die Effizienz enorm.

Daten aus der Luft

Hypermotion-Besucher

Drohnen können Fahrzeuge und deren Ladung lokalisieren. Die Ortung ermöglicht schnelle und effiziente Abwicklungsprozesse. Darüber hinaus können sie bei zeitkritischen Lieferungen von Medikamenten eine Lösung sein. Aber auch im heimischen Lager kommen Drohnen zum Einsatz, indem sie automatisiert den Bestand im Lager erfassen und die Daten gebündelt an eine Applikation weiterleiten. Diese Beispiele machen deutlich: der kleine „Flieger“ ist ein absoluter Allrounder und hat vielfältige Anwendungsbereich entlang der gesamten Supply Chain.

Statements

"Nicht nur die Personalknappheit in der Logistik, sondern auch die hohen Ansprüche an Transparenz, Geschwindigkeit, Pünktlichkeit und Nachverfolgbarkeit führten dazu, dass intelligente Lieferketten nicht mehr nur Wettbewerbsvorteil, sondern essentiell für die Profitabilität und den Fortbestand eines Unternehmens sind."

Peter Klischewsky

"Als Networking-Event für Mobilität und Logistik setzen wir auf der Hypermotion Frankfurt 2021 einen besonderen Schwerpunkt auf die Digitalisierung von Lieferketten. Denn das bewegt beide Branchen."

Danilo Kirschner

Jetzt an der Hypermotion teilnehmen

Für Aussteller

Präsentieren Sie Ihre Ideen, Produkte und Lösungen.

Jetzt anmelden

Für Besucher

Jetzt Ticket kaufen oder Gutscheincode umwandeln.

zum Ticketshop

Für Journalisten

Aktuelle Pressemitteilungen, Fotos – entdecken Sie unseren Service für Journalisten.

Jetzt informieren