Überspringen
Alternative Antriebstechnik
15. – 17. November 2022 Frankfurt am Main Save the date

Alternative Antriebstechnik

Wie kann Mobilität künftig grüner werden? Neue Transportmittel wie Flugtaxis oder Hyperloops sind nicht die alleinige Antwort auf diese Frage. Altbekannte Wege der Fortbewegung durch Autos, Züge, Schiffe oder Flugzeuge müssen nicht verschwinden, aber ihre Antriebstechnik muss sich verändern: statt fossile Brennstoffe, mehr Elektrizität, Wasserstoff oder synthetische Kraftstoffe.

Es gibt reichlich Alternativen zu fossilen Brennstoffen, die deutlich nachhaltiger sind. Die aktuelle Herausforderung: Es gibt noch keine Lösung, die auf alle Verkehrsträger übertragbar ist. Im urbanen Raum hat vor allem die Elektromobilität zuletzt Fahrt aufgenommen: Dort sind immer mehr E-Fahrzeuge im Einsatz. In Deutschland ist die Zulassung von E-Autos zuletzt sprunghaft angestiegen und hat sich 2020 im Vergleich zu 2019 verdreifacht. Elektrische Antriebe kommen vor allem im städtischen Umfeld auch bei Nutzfahrzeugen immer mehr zum Einsatz.

Elektrizität ist aber nicht die alleinige Lösung im emissionsfreien Mobilitätsmix: auch synthetische Kraftstoffe, können in Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Sie werden aus Wasser und Kohlendioxid unter Einsatz von Strom hergestellt und können als gasförmige oder flüssige Kraftstoffe Fahrzeuge betreiben. Auch wenn sie einen großen Energiebedarf haben, gibt es dennoch Gründe, die für synthetische Kraftstoffe sprechen: In Transport, Lagerung und Verwendung greifen sie auf die Strukturen der Verbrennerwelt zurück. Dadurch können nicht nur bestehende Transport- und Lagersystem des Erdöls, sondern auch Tankstellen- und Verteilernetz für Kraftstoffe weiterbetrieben werden. Auch Wasserstoff ist ein neuer Treibstoff, der vor allem im Langstreckentransport Neuerungen verspricht. Ob dieser Wasserstoff aber wirklich im Mobilitätsbereich zur entscheidenden Antriebsenergie der Zukunft wird, hängt davon ab, wie effizient er sich speichern und transportieren lässt.

Future Mobility Park

Alternative  Antriebstechnik können Teilnehmende der Hypermotion Frankfurt live erleben - in der Ausstellung, aber auch beim Future Mobility Park. Der gemeinsame Erlebnis- und Testparcours von Hypermotion und Automechanika wirft einen Blick in die Zukunft der Mobilität: Mit welchen neuen Fahrzeugen bewegen wir uns künftig? Wie werden sie angetrieben? Welche Innovationen bietet die Logistik.

Mehr erfahren

Jetzt an der Hypermotion teilnehmen

Für Aussteller

Präsentieren Sie Ihre Ideen, Produkte und Lösungen.

Jetzt anmelden

Für Besucher

Jetzt Ticket kaufen oder Gutscheincode umwandeln.

zum Ticketshop

Für Journalisten

Aktuelle Pressemitteilungen, Fotos – entdecken Sie unseren Service für Journalisten.

Jetzt informieren