Überspringen
Alle Pressemeldungen

Programm-Highlights der digitalen Hypermotion 2020

05.11.2020

Frankfurt am Main, 06.11.2020. Die Vernetzung der Branchen Mobilität und Logistik ist wichtiger denn je. Die multimodale Innovations- und Networkingplattform Hypermotion findet aufgrund der aktuellen Situation am 10. und 11. November rein digital statt. Teilnehmer können im virtuellen Raum zahlreiche Online-Sessions, Produktpräsentationen und Experten-Talks in mehreren Konferenzen live mitverfolgen. Highlights sind die beiden Keynotes von Whistleblower Edward Snowden am ersten Tag und Bestseller-Autor Marc Elsberg am zweiten.

Zur diesjährigen rein digitalen Ausgabe der Hypermotion lädt die Messe Frankfurt Akteure aus den Bereichen Smart Logistics, Supply Chain und Future Mobility kostenlos ein. Die Teilnehmer erwarten zwei informative Konferenztage mit Keynotes, Diskussionsrunden, Start-up Pitches und Use Cases sowie der renommierte Internationale Supply Chain Gipfel EXCHAINGE und der Deutsche Mobilitätskongress. Erstmals bietet die Plattform eine Vielzahl an digitalen Möglichkeiten der Orientierung und Vernetzung. Aussteller-Informationen, Videos der Konferenzen, eine Live-Chat-Funktion und ein Matchmaking-Tool, unterstützt durch Künstliche Intelligenz, stehen den Teilnehmern bis zum 10. Dezember zur Verfügung. Die Konferenzinhalte werden live aus dem Kap Europa in Frankfurt gestreamt.

Hypermotion-Lab – Schnittstelle für Mobilität und Logistik

Wie gelingt die Integrierung von Drohnen in den Luftraum und werden wir uns bald in Flugtaxis von A nach B bewegen? Wofür brauchen wir das Internet der Dinge und wie kann IoT über den Weltraum ein ganz neues Ökosystem von Unternehmern schaffen? Welche Rolle spielt 3D-Druck in der Fahrzeugtechnik und wie sieht die zukünftige Entwicklung der additiven Fertigung aus? All diese Fragen werden im Hypermotion-Lab gestellt und diskutiert, direkt an der Schnittstelle für Mobilität und Logistik. Des Weiteren folgen zwei hochkarätige Keynotes von Whistleblower Edward Snowden zum Thema „Datenschutz in Mobilität und Logistik“ (10.11.) und Bestseller-Autor Marc Elsberg (11.11.), die ausschließlich an den jeweiligen Tagen im Livestream verfügbar sind.

Drei VISION mobility THINK TANKs des Münchner HUSS-VERLAGs erläutern das Thema „Alternative Mobilität in der Stadt“. Der Fokus liegt dabei auf smartem Lade- und Lastmanagement, leichter Elektromobilität und Start-ups aus unterschiedlichen Mobilitätsbereichen, die einen Einblick hinter die Kulissen geben. Ebenfalls organisiert durch den HUSS-VERLAG wird die Logistics Digital Conference (LDC!), die das Logistik-Know-how in den virtuellen Raum bringt. In zwei Sessions diskutieren Experten zum einen den Einsatz von Wasserstoff-Antrieben und Brennstoffzellen-Technik im Straßengüterverkehr und zum anderen neue digitale Möglichkeiten in der E-Commerce-Logistik.

Der 6. Deutsche Mobilitätskongress

Unter dem Leitthema „Klimawandel, Digitalisierung, Corona – wie gestalten wir zukünftig unsere Mobilität?“ findet der 6. Deutsche Mobilitätskongress auf der digitalen Mobility Stage statt. Zur Eröffnung des Kongresses sprechen am 10. November Prof. Knut Ringat (Geschäftsführung Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH), Prof. Dr. Jan Ninnemann (Präsident DVWG e.V.) sowie Staatssekretär Steffen Bilger und Staatsminister Tarek Al Wazir. In weiteren Vorträgen entwickeln Fachexperten, Wissenschaftler, Unternehmer und Politiker Lösungsansätze für die Mobilität der Zukunft. Folgende Fragen stehen im Fokus: Wo stehen wir aktuell beim Klima? Wo steht die Verkehrswirtschaft aktuell? Wie gelingt erfolgreiche Mobilität trotz Corona-Krise und Klimawandel? Bringt die Digitalisierung eine Lösung?

Neue Logistikkonzepte und nachhaltiges Supply Chain Management

DP World, einer der weltweit größten Hafenbetreiber und Global Partner der Hypermotion, präsentiert innovative und integrale Lösungen für die gesamte Lieferkette. H.E. Sultan Ahmed Bin Sulayem, Group Chairman und CEO von DP World hält eine Keynote, ebenso wie Bruce Kemp, Global Director for Safety Certification and Regulatory Compliance bei Virgin Hyperloop, der zum Projekt „Virgin Hyperloop: Translating vision to reality“ spricht.

Auf der digitalen Logistics Stage findet der Supply-Chain-Gipfel EXCHAiNGE 2020 statt. Hier können die Teilnehmer die Sessions der EXCHAiNGE verfolgen. Mit spannenden Supply Chain Themen wie Resilienz, 5G, nachhaltiges Supply Chain Management, Circual Economy sowie die Pitches und Verleihung der Supply Chain Awards 2020 via Livestreaming. Höhepunkte der EXCHAiNGE in diesem Jahr: Eröffnungskeynote von thyssenkrupp-CTO Ilse Henne am 10. November zum Thema Flexibilität und Effizienz im Supply Chain Management, Keynote von Dr. Patric Spethmann, COO, Marc O’Polo, „Digitalisation… It is still not enough! By far!!“ im Rahmen der Preisverleihung am 11. November.

Hier geht es zum gesamten Programm der zwei Konferenztage.

Hier geht es zu den kostenfreien Tickets.

 

Mehr Informationen zu den neuen digitalen Features unter hypermotion.com/digitalexperience

Die nächste Hypermotion findet vom 10. bis 11. November 2020 digital statt.

 

Presseinformationen & Bildmaterial: https://hypermotion-frankfurt.messefrankfurt.com/presse

Social Media Kanäle: #SayHyToHypermotion #hym20

Hypermotion Podcast: www.anchor.fm/hypermotion

 

Ihr Kontakt:

Melanie Wedler
Tel.: +49 69 75 75-5514
melanie.wedler@messefrankfurt.com

Messe Frankfurt Exhibition GmbH
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main

 

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Annähernd 2.600 Mitarbeiter an 29 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 736 Millionen Euro. Wir sind eng mit unseren Branchen vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com