Überspringen
Hypermotion Keyvisual
20. – 22. November 2018 Frankfurt am Main News abonnieren

Konferenzen

Konferenzprogramm-Uebersicht_DE

Smarte Vernetzung stand nicht nur im Ausstellungsbereich der Hypermotion im Fokus: In der begleitenden Konferenzserie regten renommierte Partner zum Wissensaustausch und Networking an.

Den Auftakt bildete am 20. November die etablierte 5. ZEIT Konferenz Logistik & Mobilität unter dem Titel „Digitalisierung, Disruption, Dekarbonisierung“. Parallel dazu fand beim VISION mobility Think Tank mehrere Talkrunden zu den Themen Connectivitiy, Hypermodality und Smart Regions statt.

Am 21. November ging das Forum Public Mobility: Digital Challenges u.a. den Fragen nach, ob disruptive Mobilitätsangebote, neue Formen des Vertriebs und Datenkooperation den öffentlichen Verkehr verbessern können. Zum 1. ITS Deutschland Kongress mit Themen zu u.a. Mobilität und Logistik in der Digitalisierungsstrategie für Hessen lud die Deutsche Gesellschaft für Intelligente Verkehrssysteme e.V. (ITS Deutschland e.V.) ein.

Die Logistics Digital Conference! (LDC!) beleuchtete Themen im digitalen Supply Chain Management und bei der Fraunhofer Mobility Infusion drehte sich alles um die Zukunft intelligenter Vernetzung und autonomes Fahren. Hoch hinaus ging es im Aviation Symposium, in dem u.a. das Ende der Air Berlin und die Folgen für den Wettbewerb und die Digitalisierung in der Luftfahrt beleuchtet wurden. Wie sich die Zukunft der Elektromobilität im Spagat zwischen Kurzstrecke und Schwerlastverkehr gestaltet, war Thema des Forums ElektroMobilität. Die erste deutsche Smart City Convention unter dem Titel ‚Blisscity – The Smart City Convention‘ bot wegweisende Vorträge zu den vielfältigen infrastrukturellen und gesellschaftlichen urbanen Herausforderungen in Ballungsgebieten. Business Travel 4.0 – Integrierte Mobilitätskonzepte stellte Mobilität als Service in den Vordergrund und behandelte die entscheidenden Fragen rund um modernes Mobilitätsmanagement.

Die Konferenzmodule am 21. und 22.11.2017 konnten Sie ganz individuell nach Ihren Wünschen zusammenstellen.

Präsentationen und Beiträge der einzelnen Konferenzen zum Download finden Sie auf dieser Seite unter dem jeweiligen Konferenztitel.

Travel Industry Club Logo

Turbulenzen am Luftfahrthimmel… Wer gewinnt, wer verliert bei der Neuverteilung der Märkte und wie positionieren sich Airlines wie auch ihre Partner in diesen Zeiten stürmischer Veränderungen?

„Expect the unexpected“ – dieses Credo von Harry Hohmeister, Vorstand der Lufthansa, aus dem letztjährigen Aviation Symposium ist von der Luftfahrt in 2017 eindrucksvoll bestätigt worden. Trends zeichnen sich über Jahre ab. Dennoch führt eine Zäsur, wie sie die Insolvenz der Air Berlin oder der Strategiebruch bei der Etihad Gruppe darstellt, zu unerwarteten Wendungen und erheblichen Unsicherheiten am Markt.

Welche Entwicklungen wir gegenwärtig erleben und zu welchen Konsequenzen dieses für die Airlines, ihre Partner und die Kunden führt, diskutieren Protagonisten und Betroffene der aktuellen Dynamik in der Luftfahrt auf dem Aviation Symposium. Vertreter der am und im Wandel aktiven Fluggesellschaften kommen zu Wort und geben einen aktuellen Einblick in die gegenwärtigen Veränderungen sowie in die sich daraus entstehenden Konsequenzen.

Aviation

Digitalisierung in der Luftfahrt… vom Schlagwort zum wettbewerbskritischen Erfolgsfaktor

Jeder zweite Airline-Manager erwartet durch die Digitalisierung signifikante Veränderungen und Chancen für sein Unternehmen aber ebenso kritische Herausforderungen bei dem Erhalt und der Gewinnung von Marktanteilen. Unter dem Begriff Digitalisierung wird manch Bekanntes aber auch vieles Revolutionäres diskutiert. Unbestritten ist, dass die Erwartungen hoch gesteckt sind. Führende Airlines investieren längst erhebliche Summen in digitale Initiativen.

Das Aviation Symposium bringt Visionäre, Architekten und Treiber der aktuellen Digitalisierung zusammen, um eine Orientierung zu schaffen zu den aktuellen digitalen Konzepten und Projekten. Airlines, Airports und Systempartner stellen ihre Konzepte sowie Erfahrungen vor und diskutieren, wo und wie nachhaltig sich die Luftfahrt in Vertrieb und Produktion durch die Digitalisierung verändern wird.

Präsentationen zum Download

KCW Logo

Flexible Bedienformen, neue Vertriebskanäle und die elektronische Fahrplanauskunft haben zwar längst Einzug in den ÖPNV gefunden, aber neue Mobilitätsanbieter und Vermittlungsplattformen machen uns glauben, dass das Ende des klassischen öffentlichen Verkehrs nahe ist. KCW möchte mit Ihnen gemeinsam der Frage nachgehen, was an den Versprechungen dran ist und in welcher Weise die derzeit diskutierten Entwicklungen - disruptive Mobilitätsangebote, neue Formen des Vertriebs und Datenkooperationen - den öffentlichen Verkehr verbessern können. Welche Risiken, welche Chancen gibt es - und wo lohnt es sich, bereits heute Vorkehrungen für die künftigen Entwicklungen zu treffen?

Die Themen der Konferenz:

Modul 1

Session 1 – Neue Mobilitätsangebote: Chancen und Herausforderungen
Session 2 – Digitaler Vertrieb: Inspirationen

Modul 2

Session 1 – Big Data: Wohin führt uns die Vernetzung?
Session 2 – Was treibt, was bremst die Digitalisierung im ÖPNV

 

Präsentation zum Download

fraunhofer16-9

Intelligent vernetzt – Wo geht die Reise hin?

Die Mobilität der Zukunft kommt in Etappen. Die Grenzen zwischen ÖV und IV verschwimmen, Kundenbedürfnisse ändern sich, Technologien schaffen neue Möglichkeiten. Wie können wir den Wandel gestalten?

Autonomes Fahren in der vernetzten Mobilität – Chancen und Risiken

Autonomes Fahren soll Mobilität flexibler, einfacher und effizienter machen. Welche Potenziale bietet das für die vernetzte Mobilität? Wie spielen Technologie und neue Geschäftsmodelle zusammen?

Präsentationen zum Download

Blisscity Logo

Die erste deutsche Smart City Convention mit wegweisenden Vorträgen zu den vielfältigen infrastrukturellen und gesellschaftlichen urbanen Herausforderungen. Erleben Sie hochkarätige Sprecher führender deutscher Unternehmen und smarter Kommunen. Die Konferenz ist ein Produkt des SmartCity.institute und der Messe Frankfurt.

Die Themen der Konferenz:

Modul 1:
Governance
Smart City + Smart Community

Modul 2
ICT + Cybersecurity
Future Mobility + Logistics

Modul 3
Critical Infrastructures + Urban Security
City Pioneers

Modul 4
Smart Buildings + City Development
New Economy

Präsentationen zum Download

Logistics Digital Conference LDC!  Logo

Im Zeitalter der Digitalisierung stellen Kunden höchste Ansprüche an die Transparenz, den Servicegrad und die Flexibilität logistischer Dienste. Die Supply Chain steht längst vor neuen IT-Herausforderungen. Die zeitnahe Bereitstellung von Daten zur Verfolgung von Waren und Gütern ist ebenso gefragt wie die schnelle Analyse derselben.

Die Systeme werden zunehmend autonomer und entwickeln sich von einer zentralen Steuerung hin zu einer vernetzten und dezentralen Variante. Damit die digitale Logistik schneller, sicherer, transparenter und nachhaltiger wird, benötigt sie neue Köpfe und Systeme. Sechs Sessions, organisiert und moderiert durch die Publikationen Hebezeuge Fördermittel, LOGISTIK HEUTE, LOGISTRA, Transport und der Konferenzmarke EXCHAiNGE zeigen hier neue Wege und Benchmarks auf.

Internet security online business security services

Die Sessions am Nachmittag des 21.11.2017 behandeln die Themen Synchronized Logistics: Digitale Services in der Supply Chain und Smart Regions: Smart City Logistics. Weitere Themen am 22.11.2017 sind Connectivity: Fahrerlos in der Logistikkette, Monitoring & Transparency: Logistikinfrastruktur in der digitalen Weltordnung, Sustainability: E-Mobility bei Flurförderzeugen sowie Data Analytics and Security: Big Data für eine optimierte Supply Chain.

Präsentationen zum Download

ITS Deutschland

Der 1. ITS Deutschland Kongress widmet sich vier Themen aus dem Bereich Intelligenter Verkehrssysteme und Mobilitätsdienste, bei denen die Digitalisierung der Mobilität in Deutschland im Fokus steht.

Wir stehen heute vor der größten Mobilitätsrevolution seit der Erfindung des Automobils – mit neuen Antrieben, dem automatisierten Fahren, mit der Vernetzung des Verkehrs und neuen Angeboten wie der Shared Mobility. Dadurch wird sich die Mobilität in den kommenden fünf bis zehn Jahren mehr verändern als in allen Jahrzehnten zuvor. Mit diesen Entwicklungen verbunden sind enorme Chancen auf mehr Effizienz im Verkehr, mehr Sicherheit auf der Straße, weniger Emissionen und neue Wertschöpfung. Diese Revolution will keiner verpassen. Das bedingt einen neuen internationalen Wettbewerb um die Mobilität. Unser Anspruch als Mobilitätsland Nr. 1 muss es sein, diesen Wettbewerb für uns zu entscheiden. Der 1. ITS Deutschland Kongress ist dabei ein weiterer wichtiger Meilenstein und wird dazu beitragen, eine gemeinsame Vision vom flächendeckenden Einsatz intelligenter Verkehrssysteme und der Digitalisierung der Mobilität in Deutschland flächendeckend zum Durchbruch zu verhelfen.

Die Themen der Konferenzmodule:

  • Mobilität und Logistik in der Digitalisierungsstrategie für Hessen
  • Mobilitätsplattformen für multimodale Reiseinformationen
  • Intelligente Infrastruktur
  • Vernetzung des Verkehrs (Connectivity)

Präsentation zum Download

Forum EM12

Modul 3:

Durch die Elektromobilität und unter Berücksichtigung der rasanten Entwicklungen beim automatisierten und vernetzten Fahren, werden sich neben den Mobilitäts- auch die Fahrzeugkonzepte ändern. Ob der Standort Deutschland für die Elektromobilität gut genug vorbereitet oder die Elektromobilität eher ein Katalysator für die Produktionsverlagerung nach China ist, wird sich in naher Zukunft zeigen. Die Herausforderungen für die deutsche Industrie werden aus der Perspektive der Wissenschaft und Wirtschaft betrachtet und diskutiert.

Stromtankstelle Elektroauto

Modul 4

Mit den dynamischen Entwicklungen bei der Elektromobilität und deren schnellen Markteinführung steigen auch die Herausforderungen an Energiespeicher. Ein umfassender Zugriff auf diese Technologien ist somit Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Entwicklung elektromobiler Anwendungen. Die Herausforderung ist, dass die benötigten Speicher oder Wandler für elektrische Antriebe aber heute als Massenprodukt in Deutschland nicht verfügbar sind.

Das Forum ElektroMobilität e.V. und die Fraunhofer-Allianz Batterien möchten mit renommierten Unternehmensvertretern unter dem Titel „Herausforderungen an Energiespeicher für eine schnelle Markteinführung der Elektromobilität“ folgende Fragestellungen diskutieren.

  • Ist der Standort Deutschland für die Entwicklung zukünftiger Energiespeicher oder Brennstoffzellen bis zur Produktionsreife vorbereitet?
  • Wie gestaltet sich die zukünftige Mobilität im Spagat zwischen Kurzstrecke und Schwerlastverkehr, urbanen und überregionalen Transport?
  • Wenn ja, wie ist der Status Quo und wo liegen die Herausforderungen? Ist es sinnvoll und notwendig zum Beispiel auf eine deutsche oder europäische Zellfertigung zu drängen?

Was sind zukünftige nachhaltige Antriebssysteme: Elektroautos, Brennstoffzellenfahrzeuge, Hybride oder Verbrenner mit synthetischen Kraftstoffen?

Travel Industry Club Logo

Die halbtägige Konferenz wird die entscheidenden Fragen rund um modernes Mobilitätsmanagement beleuchten. Es geht dabei um die künftigen Anforderungen an integrierte Mobilitätskonzepte und um zukunftsweisende Geschäftsmodelle unter dem Stichwort „Mobilty as a service“.

Als weitere Themen sind u.a. ein Experten-Talk zu Mobilität 4.0 geplant sowie Vorträge über Nachhaltigkeit im Mobilitätskonzept. Außerdem präsentieren Unternehmen wie z.B. Hertz 24/7 ihre Mobilitätskonzepte in einem Pitch.

Vision Mobility

Mobilität von morgen – wie werden wir uns künftig bewegen? Die zunehmende Urbanisierung erfordert neue Konnektivitäts- und Mobilitätskonzepte. Diese werden mehrere Arten der Fortbewegung einbinden und die klassische Trennung zwischen öffentlichem Nahverkehr, Logistik und ausschließlich privat genutztem Fahrzeug aufheben. 

Diesen Trend bestätigen diverse neue Mobilitätskonzepte, die einerseits die Fahrzeughersteller selbst, aber auch unabhängige Anbieter und neue digitale Player mit Hochdruck entwickeln.

Vision Mobility

Am 20.11.2017 sind zu dem Schwerpunktthema drei innovative Talkrunden geplant:

  • Connectivity: Connected Cars | Autonomous Driving
  • Hypermodality: Mobility on demand | Mobility Services
  • Smart Regions: Urban Mobility | Smart City
Digitalisierung, Disruption, Dekarbonisierung

Digitalisierung, Disruption, Dekarbonisierung

Auf dem Weg zur digitalen Transformation von Mobilität und Logistik ist IT der Schlüsselfaktor: Logistiker und Mobilunternehmen müssen sich künftig mehr als Software-Schmieden verstehen denn als Hersteller von Hardware.

Schon heute sind längst nicht mehr nur Flugzeuge, Züge und Frachtschiffe hochdigitalisiert. Neben selbstfahrenden Autos werden in absehbarer Zeit auch LKW als vernetzte Datenzentralen über die Straßen rollen. Schon bald weiß nicht nur unser Auto, sondern auch die Fahrbahn darunter mehr als wir. Staus und Verkehrsunfälle werden seltener, die Kapazitäten wiederum steigen. Der Luftverkehr wiederum hat mit Überkapazitäten und steigendem Preisdruck eigene Herausforderungen zu bewältigen.

Je digitaler und vernetzter Transport und Verkehr werden, desto globaler und somit schärfer wird der Wettbewerb. Nur wenn der digitale Wandel gelingt, bleibt der Infrastrukturstandort Deutschland zukunftsfähig.

Zeit Konferenzen Logo

Sprecher der Zeit Konferenz

Die Referenten sind hochkarätige Experten, u.a. sprechen:

  • Dr. Frank Appel, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Post AG
  • Dr. Sigrid Evelyn Nikutta, Vorstandsvorsitzende und Vorstand Betrieb der Berliner Verkehrsbetriebe  (BVG)
  • Prof. Dr. Johann-Dietrich Wörner, Generaldirektor der Europäischen Weltraumorganisation (ESA).

Aussteller

Sie haben Interesse auf der nächsten Hypermotion auszustellen? Kontaktieren Sie uns.

ihre Ansprechpartner

Besucher

Informationen für Ihre Planung und Vorbereitung finden Sie hier.

Mehr Informationen

Journalisten

Aktuelle Pressemitteilungen, Fotos – entdecken Sie unseren Service für Journalisten.

Mehr Informationen