Überspringen
VISION mobility THINK TANK auf der Hypermotion

VISION mobility THINK TANK

In 2020 widmet sich der VISION mobility THINK TANK des HUSS-VERLAGs dem Thema „Alternative Mobilität in der Stadt“. Experten erklären und diskutieren neue Ideen und Ansätze in den Themenfeldern Mobilität, Konnektivität und Infrastruktur.

VISION mobility THINK TANK auf der Hypermotion

Das Programm 2020

Im ersten THINK TANK am 10. November wird diskutiert, wie smartes Lade- und Lastmanagement die Netz-und Anschlussleistung intelligent regeln kann. Aufgezeigt wird, wie selbst große Flotten mit kleinen Anschlussleistungen auskommen – und wie die dazu benötigte Energie verteilt werden muss und gespeichert werden kann.

Tatsächlich hat die Corona-Pandemie einen großen Einfluss auf unsere Mobilität und traf auch und vor allem Start-ups. Doch genau diese Newcomer verfügen über die notwendige Flexibilität und den Enthusiasmus, Krisen zu überstehen und Mobilität komplett neu zu denken. Im zweiten THINK TANK am 11. November zeigen ausgewählte Start-ups aus unterschiedlichen Mobilitätsbereichen ihre Ansätze und Lösungen auf und geben einen Einblick hinter die Kulissen.

Leichte Elektromobilität wird künftig eine wichtige Rolle spielen. Sei es im Sharing mit E-Scootern oder E-Motorrollern oder in der Logistik mit E-Cargobikes oder Leicht-Elektro-Transportern der L7e-Klasse. Der dritte THINK TANK am 12. November wirft ein Schlaglicht auf die rasant wachsende Branche und greift exemplarisch einige Anbieter heraus, die ihre Umwelt-, aber auch kostenseitig hochspannenden Konzepte präsentieren und über die Potenziale der LEVs debattieren.

Weitere Informationen finden Sie unter vision-mobility.de/tt