Überspringen
Hypermotion Lab

Hypermotion-Lab

Bühne frei für Innovationen und disruptive Konzepte. Ob in Podiumsdiskussionen und Tech Talks oder in Start-up Pitches und THINK TANKS – das Hypermotion-Lab ist Treffpunkt und Bühne für Newcomer, Experten und Weiterdenker, die mit ihren Projekten und innovativen Technologien die Welt bahnbrechend verändern wollen.

Podiumsdiskussion

„Out of the box denken!“ – das ist hier gefragt!

Hypermotion2021_Frankfurt16-9
Hypermotion2021_Mobilität16-9
Hypermotion2021_Datensalat16-9

Moderiert werden die einzelnen Sessions von Martin J. Fröhlich, Visionär und Unternehmer der neuen Generation. Seine Leidenschaft ist es, anders zu denken und neue Ideen in die Tat umzusetzen. Deshalb beschäftigt er sich unter anderem mit der Entwicklung von disruptiven Geschäftsmodellen und arbeitet an langfristigen, innovativen und nachhaltigen Lösungen für die Mobilität der Zukunft wie z.B. Flugtaxis, Hyperloop und autonom fahrende Hotelzimmer.

Zum Nachhören

Sie haben die Podiumsdiskussionen bei der Hypermotion 2020 verpasst? Zu allen drei Themen gibt es zwei eigene Podcast-Folgen:

Wie gelingt die Integrierung von Drohnen in den Luftraum? | mit Sabrina John
Zum Podcast 

Helikopter oder Flugtaxi – wie sieht die Zukunft der Drohnentechnologie aus? | mit Frank Wernecke
Zum Podcast

IoT in Space – Services & Reisen jenseits der Erde? | mit André Radloff und Robert Boehme
Zum Podcast

IoT in Space – Satellitensysteme & Zukunftstechnologien im erdnahen Orbit | mit Thomas Jarzombek
Zum Podcast

Die zukünftige Entwicklung der additiven Fertigung | mit Stefanie Brickwede
Zum Podcast 

Welche Rolle spielt 3D-Druck in der Fahrzeugtechnik und Schieneninfrastruktur? | mit Larissa Zeichhardt
Zum Podcast

Start-up Pitches

Start-up Pitches

Von null auf hundert in fünf Minuten beim Start-up Pitch: Die Start-up Pitches bieten jungen Entrepreneuren und Visionären die passende Bühne, um ihre innovativen Projekte und Ideen für die Mobilität 4.0 vor einer renommierten Jury aus Branchenkennern und Kapitalgebern zu präsentieren. In mehreren Pitch-Sessions treten die Start-ups gegeneinander an. Danach stellen sie sich den Fragen der Jury und des Publikums. Am Ende jeden Tages ermittelt die Jury einen Tagessieger.

Lust dabei zu sein?

Gewinner der Start-up Pitches 2020

Bei den Start-up Pitches konnten Newcomer ihre innovativen Produkte und Ideen einer renommierten Jury präsentieren. RepairFix GmbH, D3 Technologies AG und DATAbility GmbH gingen dabei als Sieger hervor. Als Erstplatzierter gewann die RepairFix GmbH ein 9m²-Standpaket für die Hypermotion 2021. Das Tech-Start-up aus dem Mobilitätssektor bietet mit seiner Plattform „motum“ eine digitale Lösung für eine vereinfachte Kommunikation zwischen Fuhrparkmanagern, Fahrern sowie Servicepartnern im Schaden- oder Servicefall. Die D3 Technologies AG, die eine Flugsicherungslösung für die Zukunft der städtischen Luftmobilität entwickelt, sicherte sich den zweiten Platz inklusive einem Marketingpaket von Gründerszene zusammen mit 2 Tickets „Spätschicht“. Mit der Vorstellung von KI-gestützten Software-Lösungen machte DATAbility GmbH den dritten Platz und gewann damit die Teilnahme an einem Seminar der Industrie- und Handelskammer (IHK) im Wert von 350€. Herzlichen Glückwunsch an die Sieger der Start-up Pitches 2020!

2_Start-up_Pitches16-9

Auswahl teilnehmender Start-ups

Alle teilnehmenden Start-ups sind in der Ausstellersuche im Bereich Special Interest aufgeführt, sowie in der App Hypermotion Navigator.

Auswahl teilnehmender Start-ups

VISION mobility THINK TANK

Vision Mobility Think Tank

Die zunehmende Urbanisierung erfordert neue Konnektivitäts- und Mobilitätskonzepte. Diese werden mehrere Arten der Fortbewegung einbinden und die klassische Trennung zwischen öffentlichem Nahverkehr, Logistik und ausschließlich privat genutztem Fahrzeug aufheben. In 2020 widmet sich der Vision Mobility THINK TANK dem Thema Alternative Mobilität in der Stadt.

Mehr erfahren