Überspringen
Hypermotion Lab

Hypermotion-Lab

Bühne frei für Innovationen und disruptive Konzepte. Ob in Podiumsdiskussionen und Tech Talks oder in Start-up Pitches und THINK TANKS – das Hypermotion-Lab ist Treffpunkt und Bühne für Newcomer, Experten und Weiterdenker, die mit ihren Projekten und innovativen Technologien die Welt bahnbrechend verändern wollen.

Podiumsdiskussion

„Out of the box denken!“ – das ist hier gefragt! Diese disruptiven Konzepte werden 2020 vorgestellt und diskutiert.

Hypermotion 2019, Messe Frankfurt, Germany
MFPSHYM2019hypermotionlab06-16-9
MFPSHYM2019hypermotionlab07-16-9

Moderiert werden die einzelnen Sessions von Martin J. Fröhlich, Visionär und Unternehmer der neuen Generation. Seine Leidenschaft ist es, anders zu denken und neue Ideen in die Tat umzusetzen. Deshalb beschäftigt er sich unter anderem mit der Entwicklung von disruptiven Geschäftsmodellen und arbeitet an langfristigen, innovativen und nachhaltigen Lösungen für die Mobilität der Zukunft wie z.B. Flugtaxis, Hyperloop und autonom fahrende Hotelzimmer.

Speaker Table

Das Internet der Dinge (IoT) dringt in den Weltraum vor. Viele Unternehmen suchen nach Möglichkeiten, mithilfe von Satelliten IoT überall auf der Erde und auch auf anderen Planeten einzusetzen. Doch wie gelingt die Entwicklung und Kommerzialisierung von Satelliten-Konstellationen? Vor welchen Herausforderungen stehen wir aktuell? Diese Fragen werden in einer spannenden Podiumsdiskussion mit folgenden Experten diskutiert.

  • Robert Boehme – CEO/Founder PTS
  • Thomas Grübler – CEO & Co-founder OroraTech
  • Thomas Jarzombek – MdB Koordinator der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt, Beauftragter des BMWi für die Digitale Wirtschaft u. Start-Ups Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
  • Sebastian Straube – Founder Exponential Space
  • Johann Dietrich Wörner – Generaldirektor der ESA (European Space Agency)
  • Dr. Franziska Zeitler – Head of Department Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

3D-Druck Speaker

Könnte der Traum vom eigenen gedruckten Auto bald wahr werden? Durch additive Technologien ist es schon heute möglich ein Produkt in unterschiedlichen Ausfertigungen anzubieten und in kürzester Zeit Sonderanfertigungen herzustellen. Mit On-Demand-Modellen sparen Unternehmen eine Menge Lagerkosten ein und die benötigten Güter können individuell nach Bedarf produziert werden. Die Chancen in diesem rasant wachsenden Markt sind groß, doch technologisch gibt es noch einige Herausforderungen. Über diese werden wir in unserer Podiumsdiskussion mit folgenden Experten sprechen:

  • Stefanie Brickwede – Geschäftsführerin Mobility goes Additive e.V.
  • Gerd Funk – CEO Print2Taste GmbH
  • Prof. Dr. Ingomar Kelbassa – CEO WEISS Spindeltechnologie GmbH, A Siemens Company
  • Erik Wirsing – Vice President Global Innovation Schenker AG
  • Larissa Zeichhardt – Geschäftsführerin LAT Funkanlagen-Service GmbH

Drohnen Boom Speaker

Der Drohnen Boom – damit entsteht ein neuer Milliarden-Markt in der dritten Dimension und viele große Unternehmen wie Amazon, DHL, UPS und sogar das Militär haben ihn für sich entdeckt. Von der Paketdrohne bis hin zur Militärdrohne sind diese kleinen, fliegenden Helfer für viele Anwendungsszenarien geeignet. Durch humanitäre Hilfseinsätze können mittels innovativer Drohnentechnologien sogar Menschenleben gerettet werden. Deshalb widmen wir uns diesem Thema und werden in unserer Podiumsdiskussion mit folgenden Experten über die verschiedenen Möglichkeiten der praktischen Nutzung von Drohnen sprechen:

  • Dr. Sebastian Clauß – Leiter Task Force Drohne Bundeswehr Cyber Innovation Hub
  • Corvin Huber – CEO & CTO D3 Technologies
  • Sabrina John – Geschäftsführerin, GLVI Gesellschaft für Luftkverkehrsinformatik
  • Frank Wernicke – Founder & CEO Dronemasters
  • Tom Plümmer – CEO & Co-Founder Wingcopter

Die Zukunftsthemen 2019 jetzt noch zum Anhören im Podcast

AirTaxi_Podcast-16-9

Mit dem Flugtaxi erschließt sich eine neue Dimension, die bisher im urbanen Verkehr außen vor blieb, aber durchaus Potenzial hat, zu einem der Mobilitätstrends der Zukunft zu werden. Innovative Unternehmen wie Ehang, Lilium und Volocoptor haben bereits erfolgreich Prototypen von Flugtaxis getestet und man ist sich sicher: sie werden kommen! Aus diesem Grund stellten sich die Experten in einer spannenden Podiumsdiskussion folgende Fragen: Sind Flugtaxis der Verkehr der Zukunft? Wie werden sie unsere Art des Fortbewegens im urbanen Bereich revolutionieren? Und was muss geschehen, damit Flugtaxis bei uns Realität werden?

Zu unseren Podcasts.

Hyperloop_Podcast16-9

Bieten der Hyperloop und seine Technologie eine zukünftige Alternative zu Straßen- und Flugverkehr? Dieser Frage gehen Vertreter von Hyperloop- und Eisenbahnunternehmen auf den Grund. Die Experten sind überzeugt von dem Potenzial, das das futuristische Transportmittel durch seinen schnellen und nachhaltigen Transport von Personen und Gütern mit sich bringt. Angesichts dessen besprachen die Teilnehmer in der Podiumsdiskussion die größten Herausforderungen bei der Umsetzung und Gestaltung einer europäischen Hyperloop-Infrastruktur und wie sich der Hyperloop in unsere bestehenden Verkehrssysteme integrieren kann.

Zu unseren Podcasts.

Cyborgs_Podcast-16-9

Bei dieser Podiumsdiskussion drehte sich alles um das Thema künstliche Intelligenz. Dabei stellten sich die Experten zu allererst die Frage, was denn genau ein Cyborg ist. Schon bei der Definitionssuche reichen die Meinungen weit auseinander: Sind Cyborgs Menschen, die mit technischen Mitteln ihre Fähigkeiten so erweitern, dass sie in ihrer Zeit besonders herausstechen? Oder doch eher Personen, die zu wesentlichen Teilen aus künstlichen Elementen bestehen und damit Sachen können, die Menschen nicht können? Seien Sie gespannt und erfahren Sie, in wie weit Maschinen-Menschen in unserer heutigen Zeit schon realisierbar sind.

Zu unseren Podcasts.

Alle Zukunftsthemen des Hypermotion-Labs gibt es auch zum Anhören in unserem Podcast.

Start-up Pitches

Start-up Pitches

Von null auf hundert in fünf Minuten beim Start-up Pitch: Die Start-up Pitches bieten jungen Entrepreneuren und Visionären die passende Bühne, um ihre innovativen Projekte und Ideen für die Mobilität 4.0 vor einer renommierten Jury aus Branchenkennern und Kapitalgebern zu präsentieren. In mehreren Pitch-Sessions treten die Start-ups gegeneinander an. Danach stellen sie sich den Fragen der Jury und des Publikums. Am Ende jeden Tages ermittelt die Jury einen Tagessieger.

Lust dabei zu sein?

Impressionen der Start-up Pitches 2019

Bei den Start-up Pitches 2019 gingen die Jung-Unternehmen ViveLaCar und Truck Norris als Sieger hervor und gewannen ein 9m²-Standpaket für die Hypermotion 2020. Den zweiten Platz machten Synfioo und Zeitmeilen AG, die dafür ein Marketingpaket von Gründerszene zusammen mit 2 Tickets „Spätschicht“ erhielten. Das drittplatzierte Start-up goFLUX gewann die Teilnahme an einem Seminar der Industrie- und Handelskammer (IHK) im Wert von 350€.

Hypermotion 2019, Messe Frankfurt, Germany
Hypermotion 2019, Messe Frankfurt, Germany

Auswahl teilnehmender Start-ups 2019

Alle teilnehmenden Start-ups sind in der Ausstellersuche im Bereich Special Interest aufgeführt, sowie in der App Hypermotion Navigator.

Auswahl teilnehmender Start-ups

VISION mobility THINK TANK

Vision Mobility Think Tank

Die zunehmende Urbanisierung erfordert neue Konnektivitäts- und Mobilitätskonzepte. Diese werden mehrere Arten der Fortbewegung einbinden und die klassische Trennung zwischen öffentlichem Nahverkehr, Logistik und ausschließlich privat genutztem Fahrzeug aufheben. In 2020 widmet sich der Vision Mobility THINK TANK dem Thema Alternative Mobilität in der Stadt.

Mehr erfahren

Logistics Digital Conference (LDC!)

Logistics Digital Conference auf der Hypermotion

Innovationen für die Logistik. Die Konferenz LDC! zeigt neue Wege und Benchmarks auf, um die digitale Logistik schneller, sicherer, transparenter und nachhaltiger zu gestalten. Thematisch deckt sie dabei die Themen Klimaschutz und Luftreinhaltung, Retourenproblematik sowie die Warenzustellung auf der letzten Meile ab. Experten diskutieren welche neuen Konzepte es für den Güterverkehr sowohl auf langer als auch auf kurzer Strecke gibt.

Mehr erfahren

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen