Überspringen
HYM Lab
15. – 17. November 2022 Frankfurt am Main Save the date

Hyperloop Conferences

Premiere in Frankfurt: Am 16. September 2021 findet erstmals die Hyperloop Conference statt. Präsentiert von Hypermotion und Mother Earth Ventures, bringt sie alle wichtigen Akteure aus dem Hyperloop Ecosystem zusammen.

Frank Thelen, Founder und CEO von Freigeist

Die Hyperloop Conference bringt zur Hypermotion in Frankfurt am 16. September 2021 Forschende, Start-ups, Transport-Unternehmen, Vertreter aus der Politik und Investoren aus aller Welt an einem Ort zusammen und ermöglicht eine Plattform zum Austauschen und Diskutieren. Im Zentrum stehen Fragen wie: Was sind die neuesten technologischen Entwicklungen? Was ist nötig, um eine Hyperloop-Infrastruktur zu implementieren? Wie kann die Hyperloop-Technologie in bestehende Verkehrssysteme integriert werden? Welche Herausforderungen warten bis zu einem flächendeckenden Roll-out? Und schließlich: Wie kann die Akzeptanz in der Gesellschaft gesteigert werden?

Konferenzprogramm

Auf der Agenda der Hyperloop Conference stehen vielfältige Formate mit spannenden Themen rund um Ultra-High-Speed Transport von morgen. Neben einer HYPERLOOP SAFARI/DEMO SHOW können Sie sich auf folgendes Programm freuen:

Keynotes

Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (Foto: Daniel Biskup)

Andreas Scheuer

Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (Foto: Daniel Biskup)

Josh Giegel, CEO & Co-Founder, Virgin Hyperloop

Josh Giegel

CEO & Co-Founder, Virgin Hyperloop

Thomas Jarzombek, Beauftragter für Digitale Wirtschaft & Start-ups, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Thomas Jarzombek

Beauftragter für Digitale Wirtschaft & Start-ups, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Keir Fitch Head of Unit Rail Safety & Interoperability

Keir Fitch

Head of Unit Rail Safety & Interoperability – DG Move European Commission

Diana Zhou, Senior Director of Global Business Development, Virgin Hyperloop

Diana Zhou

Senior Director of Global Business Development, Virgin Hyperloop

Denis Tudor,CEO & Co-Founder, Swisspod

Denis Tudor

CEO & Co-Founder, Swisspod

Andrés de León, CEO, HyperloopTT

Andrés de León

CEO, HyperloopTT

David Pistoni, CEO & Co-Founder, Zeleros Hyperloop

David Pistoni

CEO & Co-Founder, Zeleros Hyperloop

Milan Chromik, CEO, Nevomo

Milan Chromik

CEO, Nevomo

Podiumsdiskussionen

Hyperloop Conference Panel 1
Hyperloop Conference Panel 2

Speaker:

  • Diana Zhou (Senior Director of Global Alliances and Policy Virgin Hyperloop)
  • Mars Geuze (CEO & Co-Founder Hardt Hyperloop)
  • Milan Chromik (CEO Nevomo)
  • Thijs Smit (Innovation Manager NS)
  • Fabien Letourneaux (Director Innovation SNCF)
  • Thomas Jarzombek (Beauftragter des BMWi für die Digitale Wirtschaft und Start-ups)

Speaker:

  • Alix Martinot-Lagarde (Deputy Chief Industry & Innovation Officer Rail Logistics Europe)
  • Erik Wirsing (Vice President Global Innovation DB Schenker)
  • Andrés De León (CEO Hyperloop Transportation Technologies)
  • Lucienne Kross (Thematic Lead Smart Buildings & Cities EIT InnoEnergy)
  • Joachim von Winning (Executive Director, Air Cargo Community Frankfurt)
  • Frank Busse (Associate Partner HPC Hamburg Port Consulting)
  • Vlad Iorgulescu (Chief Operating Officer Swisspod Technologies)

Masterclasses

Am Nachmittag diskutieren die Teilnehmer in elf verschiedenen Masterclasses aktuelle Branchenthemen und entwickeln Hyperloop-Lösungen.

Sie interessieren sich für die Teilnahme an einer Masterclass?

Bitte beachten sie, dass die Teilnahme nur mit gültigem Konferenzticket für den 16. September 2021 möglich ist. Wegen der Hygiene- und Schutzmaßnahmen ist zudem die maximale Anzahl der Teilnehmenden für eine Masterclass auf 20 Personen begrenzt.

Melden Sie sich jetzt zur Massterclasses an

Themen

Auch wenn man den Begriff „Hyperloop" häufig hört, wissen viele Menschen nicht, was er bedeutet. Der Hyperloop gesellt sich zu  Verkehrsträgern wie Autos, Zügen, Flugzeugen und Schiffen als eine neue Art der Fortbewegung. Es handelt sich um ein System von Röhren, in denen Unterdruck herrscht. Dadurch ist es möglich, dieses hochenergetische System zu schützen. Das Ziel ist der schnellere und zuverlässigere Transport von Menschen und Gütern. In unserer Masterclass geben wir einen Überblick über den aktuellen Stand der Entwicklung und der Arbeiten am Hyperloop-System und erläutern die Gründe, warum sich diese Technologie durchsetzen wird.

  • Dominik Härtel (Business Developer, Hardt Hyperloop)
  • Lucienne Kross (Thematic Lead Smart Building & Cities, EIT InnoEnergy)

Eine Analyse der Hyperloop-Vision mit dem Fokus auf energieeffizienten Langstreckentransport mit High-Speed auf dem europäischen Kontinent.

Wie würde eine europäische Hyperloop-Infrastruktur aussehen? Welche Spezifikationen für die Hyperloop-Infrastruktur ergeben sich, wenn man die Anwendungsfälle der europäischen Betreiber betrachtet? Welche Ziele können für Forschung, Industrie, Betreiber und Politik in Europa gesetzt werden?

  • Gabriele Semino (Head of TUM Hyperloop)
  • Lukas Eschment (Institute of Hyperloop Technology)

Hyperloop-Systeme haben das Potenzial, die Art und Weise, wie wir Waren ausliefern, zu verändern. Sie ermöglichen Lieferungen am selben Tag, spätere Cut-Off-Zeiten, weniger Lagerfläche und geringere Umweltbelastung. Um diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen, müssen Hyperloop-Systeme so konzipiert sein, dass sie mit bestehenden und zukünftigen Logistiktechnologien kompatibel sind – vom LKWs bis zu Drohnen. In dieser Masterclass werden wir die Zukunft der Lieferung diskutieren und überlegen, wie Hyperloops eine transformative Rolle spielen können.

  • Thierry Boitier (COO, Transpod)
  • Zach Lamothe (Senior Business Analyst, Transpod)
  • Fabien Letourneaux (Director Innovation, SNCF)
  • Bertrand Minary (Chief Industry & Innovation Officer Rail Logistics Europe)

Hyperloops sind eine inspirierende Vision von „ultraschneller“ grüner Mobilität. Diese Lösung ist allerdings nicht überall sofort anwendbar. Die eigentliche Herausforderung besteht darin, ein nachhaltiges technisches Upgrade für die aktuelle Bahninfrastruktur zu finden, das dem Bahnsektor einen reibungslosen Übergang zu einer Technologie der nächsten Generation ermöglicht. Bei Nevomo haben wir eine solche Lösung gefunden.

  • Johannes Braun (International Advisory Board Member, Nevomo)
  • Kasia Foljanty (Co-Founder & Product Design Director, Nevomo)
  • Stefan Kirch (Magrail Business Development Director, Nevomo)
  • Dr. Giuseppe Carcasi (Team Leader Studies & System Innovation - Rete Ferroviaria Italiana - RFI)

Während viele über einzelne Routen des Vakuumtransportes sprechen, werden die Kunden immer nach Fahrten suchen, die über „Zentrum-zu-Zentrum“ Verbindungen hinausgehen. In welchen Fällen werden Fahrgäste den Vakuumtransport als Transportmittel wählen? Wie können wir ein Netzwerk schaffen, das auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten ist? Diese Masterclass nutzt die neuesten Verkehrssimulationsdaten, um eine mögliche Mobilitätsvision für das Jahr 2050 darzustellen und zu diskutieren.

  • Dominik Scherrer (Project Manager, „TwinTube“ – Eurotube)
  • Dr. Jennifer Berz (Senior Project Manager Corporate Strategy & Digitalization, Fraport AG)

Die Einführung eines nutzbaren High-Speed Transportes für den Güterverkehr hat neben der der höheren Reisegeschwindigkeit weitere Effekte: Der Hyperloop-Frachtverkehr wird sich direkt und positiv auf die Reisezeit des Güterverkehrs, die Zuverlässigkeit, die Betriebskosten, die Sicherheit, die Lärm- und Luftverschmutzung, den CO2-Fußabdruck und den Wartungsaufwand auswirken. Michael Hengst, Head of Operations bei HyperloopTT, lädt die Teilnehmenden ein, an den wichtigsten Treibern für die Bewertung und Erstellung von Business Cases für Hyperloop-Frachtstrecken zu arbeiten, um ein Bewusstsein  zu schaffen, dass Investitionen in Hyperloop-Frachtstrecken sinnvoll sind.

  • Michael Hengst (Head Operations and Acting Safety Lead, HyperloopTT)
  • Gerlinde John (Project Manager Hyperport Cargo Solutions, HHLA Hamburger Hafen & Logistik)

Investitionsausgaben (CAPEX) und Betriebsausgaben (OPEX) sind Schlüsselfaktoren für die Bewertung neuer Transportsysteme. Aufgrund ihrer Systemspezifikationen werden sich CAPEX und OPEX zwischen Hochgeschwindigkeitszügen, Magrail und Hyperloop erheblich unterscheiden. Nevomo und Zeleros werden entsprechende Use-Cases vorstellen und die Ergebnisse mit KPIs aus dem Hochgeschwindigkeitsverkehr vergleichen.

  • Ottmar Grein (Rail System Senior Consultant, DB Engineering & Consulting)
  • Przemek Paczek (Co-Founder & Chief Product Officer, Nevomo)
  • Luis Navarro (COO, Zeleros)

Was ist, wenn es einen neuen Verkehrsträger gibt? Welche Normen und Vorschriften müssen angewendet werden? Was ist, wenn es keine Normen gibt? Welches wird der richtige Detailgrad in diesem frühen Entwicklungsstadium sein? Was sind die Risiken und Chancen für die verschiedenen Unternehmen, die ihre Ideen entwickeln? Und was sind die Risiken und Chancen für den öffentlichen Sektor? Was sind die Erwartungen? Wo kann der Bahn- und Luftfahrtsektor mit seinen Erfahrungen helfen?

In dieser Masterclass werden wir den aktuellen Stand  im Bereich der Normen und Vorschriften für ein Hyperloop-System diskutieren und versuchen, einige dieser Fragen zu beantworten.

  • Frank Buchmann (Head of Department, DB Netz AG)
  • Dr. Georg Schober (Head of Transportation, TÜV SÜD Industie Service GmbH)

Was wäre, wenn Sie von Grund auf ein neues Transportmittel entwerfen könnten? Welche Funktionen und Merkmale würden Sie priorisieren? Wie würden Sie sicherstellen, dass sich die Passagiere wohlfühlen, wenn sie diese neuartige Technologie in ihren Alltag integrieren?

Als Leiterin der Abteilung „Passenger Experience" bei Virgin Hyperloop und als erste Passagierin in einem Hyperloop arbeitet Sara daran, Vertrauen in die Technologie zu integrieren. Begleiten Sie sie in dieser Masterclass, um mögliche Hindernisse für die gesellschaftliche Akzeptanz zu identifizieren und eine Vision des zukünftigen Transports zu diskutieren, der sicher, intuitiv, komfortabel und einladend für alle ist.

  • Sara Luchian (Director of Passenger Experience, Virgin Hyperloop)

Für die Zukunft streben wir ein voll ausgebautes Netz an, das aus nachhaltigen Verbindungen besteht. In der Zwischenzeit müssen wir einen Grundstein legen, indem wir einen „Proof of Concept“ für eine erste Hyperloop-Strecke liefern. Welche Verbindung ist für den Anfang geeignet? Wie kann ihr Bau realisiert werden? Und wie können wir von dort aus ein umfassendes europäisches Hyperloop-Netz entwickeln? In dieser Masterclass haben Sie die Möglichkeit, gemeinsam mit der DB E.C.O. Group und Zeleros, Ideen für die Realisierung einer ersten Strecke und damit den Grundstein für ein europäisches Hyperloop-Netz zu entwickeln. Wir werden Ideen für erste Projekte vorstellen und freuen uns auf Diskussionen und den Austausch.

  • Dieter Michell-Auli (Chief Sales Officer, DB Engineering & Consulting)
  • Katharina Dieck (Consulting, DB Engineering & Consulting)

Damit der Hyperloop als neuer Verkehrsträger ein Erfolg wird, sind die Anforderungen klar: Komfort, Geschwindigkeit, Energieverbrauch, Kohlenstoffbilanz, Sicherheit und Kosten, um nur einige zu nennen. Die Erfüllung dieser Anforderungen in der erforderlichen Größenordnung ist jedoch mit den heutigen Technologien allein noch nicht möglich. Wie können wir also die derzeitigen Zielkonflikte überwinden? Wo und wie können Technologie- und Materialentwicklung helfen? In dieser Masterclass werden wir einige der Schlüsselbereiche vorstellen, in denen die Grenzen des Möglichen verschoben werden müssen und legen dar, in welche Richtung sich Lösungen entwickeln müssen. Auch die Skalierbarkeit wird Teil der Diskussion.

Wir laden Sie ein, mit uns zu diskutieren und die nächsten Schritte festzustecken!

  • Christian Schmidt (Sector Manager, Industrial Applications, VAT Group)
  • Tom Kammermeier (Lead Global Application Development Team Industrial Vacuum, Leybold)
  • Dr. Joseph Seungmin La (Head of Corporate Strategy & General Manager, Posco Europe)
  • Huib Simon (Head of Marketing, Tata Steel Europe)
  • Paul de Vries (General Manager Process Development Strip, Tata Steel Europe)

Statements der Teilnehmenden

"Ich bin stolz , HyperloopTT, unsere Partner und mehr als 800 globale Mitwirkende auf der Hypermotion zu vertreten. Die Welt braucht nachhaltigen Transport mit Hochgeschwindigkeit, um die Klimakrise umzukehren und zukünftige Generationen zu schützen. Gemeinsam verändert die Hyperloop-Industrie die Welt."

Andrés De León

"Wir freuen uns, das schnelle Wachstum des skalierbaren Hyperloops von Zeleros auf der Hypermotion 2021 zu präsentieren."

"Ich freue mich sehr, an der Hyperloop Conference 2021 teilzunehmen und Virgin Hyperloop zu vertreten. Deutschland ist an der Spitze der technologischen Entwicklung, daher ist es nur passend, dass das Land die erste Ausgabe dieser Konferenz ausrichtet."

Sarah Lawson

„Der Transportbedarf wird sich bis 2050 voraussichtlich mehr als verdoppeln. Die derzeitigen Maßnahmen reichen aber nicht aus, um die Ziele von Paris zu erreichen. Um Europas Mission, klimaneutral zu werden, zu erreichen, sind Investitionen in zukunftssichere Transportlösungen wie den Hyperloop unbedingt erforderlich.“

Mars Geuze

Sponsoren

Gold

Silber

Bronze

Partner

Logo Alstom
Logo Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
DB Bahn Logo
DB Engineering & Consulting Logo
DB Netze Logo
DB Schenker
DFK Logo
DIN Logo
Logo Duisport
Eurotube
Fraport Logo
Logo Google Cloud
Hardt Hyperloop
HHLA
Logo Hochschule Emden Leer
Logo Knorr-Bremse
Logo Lufthansa Systems
Media Markt Saturn Logo
Logo Microsoft
Media Markt Saturn Logo
Logo Rail Logistics Europe
Logo RFI
SBB CFF FFS
Stadt Frankfurt am Main
Swissloop
Logo Telekom Mobility Solutions
Logo Thyssenkrupp
Transpod Logo
Technische Universität München Logo
Logo VDV Ost
Virgin Hyperloop Logo
Logo WZB
Logo Zalando

Teilnehmen

Logo Hyperloop conference

Mit dem Hypermotion Konferenz-Ticket für den 16. September 2021 können Sie Ihre Teilnahme zur Hyperloop Conference sichern. Das Tagesticket inkludiert zudem eine Dauerkarte für alle digitalen Features der Hypermotion wie Matchmaking, Chat-Funktionen und Livestreaming.

Ticket kaufen